Verbiegen für ein besseres Selbstwertgefühl. Sinnvoll?
Oktober 19, 2018
Kartoffelbreirest in Gnocchi verwandeln
November 9, 2018

Das etwas andere (gesunde) Pausenbrot

Wie sieht Dein gesundes Pausenbrot aus?

Ich verrate Dir heute unsere Variante für ein gesundes Pausenbrot. Hin und wieder werde ich gefragt, wenn es um die Vollwerternährung geht, was gibst Du denn Deinem Kind mit als Pausenbrot? Ein Wurstbrot fällt ja raus, oder? Ja genau. (Gibt’s aber trotzdem manchmal 😉 ) Unser Vollwert-Lieblings-Pausenbrot der Kinder ist das „etwas andere Pausenbrot“. Es besteht natürlich aus Vollkornbrot, wird dünn bestrichen mit Butter und wird dann mit Obst oder Gemüse belegt. Eigentlich ganz einfach, aber die Kinder lieben es! Der Favorit ist das Apfelbrot oder Karottenbrot oder am besten Apfel-Karotten-Brot. Dafür schneide ich ganz feine Apfelscheiben und hoble mit dem Sparschäler feine Karottenstreifen. Schmeckt saftig, frisch und super lecker und ist eine prima Alternative zum Wurstbrot. Als Gourmet Variante kann man dann noch je nachdem ob Obst oder Gemüse, Mandelhobel, Kräutersalz oder Kresse…darauf geben. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Brotinspirationen

Ein Rezept brauche ich dazu ja nicht schreiben. Aber vielleicht noch ein paar Anregungen. Leckere Brotvarianten sind zum Beispiel:

  • Kiwi-Mandel
  • Gurke-Kresse
  • Erdbeeren-Basilikum
  • Avocado-Kräutersalz
  • Kohlrabi
  • Banane Zimt

Wichtig ist, dass das Obst oder Gemüse nicht zu saftig ist, damit das Brot nicht zu sehr durchweicht. Auch die dünne Butterschicht ist ein muss. Zum einen dient sie als Geschmacksträger zum anderen als Schutz gegen ein matischges Vesperbrot.

Falls Du gerne das Brot selbst backen möchtest, wir haben ein Rezept für ein Ruckzuck-Vollkornbrot, das ist in windeseile fertig und dazu noch äußerst lecker.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim ausprobieren! Wenn Du magst kannst Du mir ja mitteilen ob’s deinem Kind (oder auch Dir 😉 ) geschmeckt hat und was Eure Lieblingsbrotkreation ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.